INFOBOARD

Liebe Patienten, liebe Patientinnen.

 

Gerne geben wir Ihnen bereits an dieser Stelle einige Informationen über den Ablauf der Therapie beim Elbers Physioteam. 

 

Wenn sie einen Termin bei uns vereinbaren möchten, liegt zumeist ein Rezept eines Arztes vor – damit dieses gültig ist und bleibt müssen einige Regeln beachtet werden:

  • Zwischen Ausstellungsdatum und Behandlungsbeginn dürfen nicht mehr als 14 Tage liegen  es sei denn der Arzt hat einen sogenannten „spätesten Behandlungsbeginn“ eingetragen, dann gilt dieser.

  • Das Rezept muss korrekt ausgestellt sein, dies wird in unserer Verwaltung überprüft. Sollte etwas nicht korrekt sein, muss es geändert werden. Leider kann dies bedeuten, dass Sie noch einmal zu ihrem Arzt müssen. Diese Regelung ist durch die gesetzlichen Krankenkassen zu verantworten, weder wir als Therapeuten noch ihr Arzt sind verantwortlich für die Verfahrensweisen.

  • Falls Sie nicht von der Zuzahlung befreit sind, müssen sie eine Zuzahlung entrichten. Diese setzt sich aus 10% vom Rezeptwert und 10 Euro Rezeptgebühr zusammen. Wir ziehen diese Gebühr im Auftrag der Krankenkasse ein, sie erhöht nicht den Rezeptwert sondern wird uns bei der Abrechnung vom Rezeptwert abgezogen.  Sie können diese Gebühr bei uns bar, mit der EC Karte oder auch per Überweisung bezahlen.

  • Bitte seien sie pünktlich zu den vereinbarten Terminen in der Praxis, kleine Wartezeiten können wir leider manchmal nicht verhindern.

  • Falls vorhanden, bitte Arzt/Krankenhaus oder auch Entlass-Berichte aus der Reha mitbringen.

  • Bitte bringen Sie ebenfalls zu jeder Behandlung ein großes und ein kleines Handtuch mit – eine Tasche für den Transport und/oder die Lagerung zuhause/im Auto erhalten Sie in der Praxis. Sollten Sie aufgrund ihrer Therapie noch weitere Handtücher oder anderes Material benötigen, wird ihre Therapeutin sie darauf hinweisen.

  • Können Sie einmal einen Termin nicht einhalten, melden Sie sich bitte so früh wie möglich, jedoch spätestens 24 Stunden vorher ab – andernfalls sind wir berechtig Ihnen die nicht oder verspätet abgesagten Termine in Rechnung zu stellen (Grundlage bildet der §252 + 611ff BGB).

ALLGEMEINE INFORMATIONEN 

 
 

INFO PRIVATPATIENTEN

Liebe Patienten und Patientinnen,

 

wiederholt kam es in letzter Zeit zu Rückmeldungen unserer Patienten, dass die von uns in Rechnung gestellten Preise von den Krankenkassen nicht oder nur teilweise erstattet werden. Oftmals wird dabei auf die sogenannten „ortsüblichen“ Preise verwiesen und dem Patienten suggeriert, dass wir zu hohe Preise in Rechnung stellen.

Häufig kommt es auch zu Missverständnissen, wenn Beamte mit einem Privatrezept zu uns kommen. Wir unterscheiden nicht zwischen Privatpatienten und Beihilfe Privatpatienten – es gibt in unseren Praxen nur Privatpatienten. Daher unterscheiden wir auch in der Rechnungsstellung nicht zwischen diesen Gruppen.

Häufig unterliegen die „Beihilfe Privatpatienten“ dem Irrglauben, dass die sogenannten beihilfefähigen Höchstsätze denen zu entsprechen haben, die wir Ihnen in Rechnung stellen. Dies ist jedoch nicht korrekt, auch das Bundesinnenministerium vertritt die Meinung, dass Beamten eine Zuzahlung zuzumuten ist.  Hier nachzulesen:  Info-Bundesinnenministerium

 

Ob und in welcher Höhe ihre Versicherung Ihnen die von uns in Rechnung gestellten Behandlungen bezahlt, hängt von dem Vertrag ab, den sie mit Ihrer Versicherung geschlossen haben. Wir haben auf diese Höhe keinen Einfluss, wir kennen auch nicht die Details ihrer Verträge. 

Daher gelten im Gegensatz zu Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen im Bereich der Privatkassen andere Vertragsverhältnisse:  Der Behandlungsvertrag wird zwischen der Praxis und dem Patienten geschlossen, daher ist die Rechnung unabhängig von der Erstattung ihrer Versicherung fällig.

 

Da es für Therapeuten im Gegensatz zu Ärzten keine allgemeingültige Gebührenordnung gibt, wird allgemein folgende Rechnung angewandt: Tarif der Ersatzkassen und Multiplikation mit verschieden Faktoren, üblicherweise liegen diese zwischen 1,8 und 2,3.

 

Ein Rechenbeispiel (Stand Nov. 2017)

Krankengymnastik Ersatzkasse 16,62 Euro – Faktor 1,8 ergäbe 29,92 EUR – Faktor 2,3 ergäbe 38,23 EUR

Wir haben unsere Preise gründlich kalkuliert, liegen in nahezu allen Bereichen deutlich unter der Faktor Berechnung und sind aus diesem Grunde auch nicht bereit über die Preise zu „verhandeln“, dafür bitten wir um Verständnis.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen oder Problemen zur Verfügung.

 

Weitere Informationen, auch Urteile um sich im Fall der Fälle gegen ihre Krankenkasse zu wehren, finden Sie unter: www.privatpreise.de oder http://www.mtk-physio.de/Info-Box/Privatpatienten-Info/privatpatienten-info.html

 

 

 

AKTUELLE PREISLISTEN

Selbstzahler

Fitness & Kurse